.unsere philosophie.

hlimah_Material_Etiketten

.unsere philosophie.

Wir sind -hlimah-, ein Hamburger Modelabel und wir stehen für einen bewussten Konsum. Wir designen Tücher in limitierter Auflage aus zertifizierter Bio-Baumwolle. Unsere Tücher sind zeitlos und mit jedem Outfit kombinierbar. Wir produzieren unsere Produkte ab dem Druck der Stoffe ausschließlich in Deutschland.

Die Bekleidungsindustrie produziert zu viele Kleidungsstücke im Ausland. Während der gesamten Herstellung reisen die Kleidungsstücke um die ganze Welt. Die langen Wege belasten die Umwelt stark. Darüber hinaus ist das Ausbeuten von Arbeiter / innen keine Ausnahme, Gewerkschaften schon. Einen angemessenen Mindestlohn, der ein angenehmes Leben ermöglicht, existiert nicht. Kinderarbeit, unbezahlte Überstunden und der ungeschützte Kontakt mit gesundheitsschädlichen Chemikalien sind leider Alltag in Ländern wie Bangladesch. 

Diese menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion nehmen Konsumenten in Kauf, sie verdrängen sie einfach. Das Konsumieren der neusten Trends zum günstigsten Preis ist wichtiger, auch, wenn sie kurzlebig sind. Werden denn diese Kleidungsstücke unbedingt im Moment der Kaufentscheidung benötigt? 

Unsere Gesellschaft hat verlernt ihre Kleidungsstücke wertzuschätzen. Kleidung mit Löchern oder kaputten Nähten flicken die wenigsten, sie kaufen lieber neu. Unsere Gesellschaft trägt sie kurzweilig bis gar nicht. Aufgrund von schnellem Trendwechsel und mangelnder Qualität landet die Kleidung im Müll.

-hlimah- steht nicht hinter einer Massenproduktion für die Wegwerfgesellschaft. Statt Fast Fashion machen wir Slow Fashion. Aus diesem Grund entscheiden wir uns bewusst für eine Produktion in Deutschland.

Unsere Vision ist einen bewussten Konsum zu schaffen. Wir möchten den Konsum von qualitativ hochwertigeren Kleidungsstücken fördern und wir möchten erreichen, dass weniger Billigware konsumiert wird. Wir möchten zeitlose Lieblingsstücke an die Frau bringen, die sie schätzt und als eine Besonderheit sieht.

Wenn wir ehrlich sind, uns macht dieser unkontrollierte Konsum von Kleidung langfristig nicht glücklich, oder?